Beim 5-Achs-Simultan-Fräsen wird das Leistungsspektrum der Fräsmaschinen über 5 Achsen definiert, die während der Bearbeitung simultan bewegt werden können. Dadurch ist die Herstellung nahezu jeder erdenklichen Freifläche möglich. So zum Beispiel die Herstellung von Verdichterrädern für Turbo Charger aus dem vollen Material - die Königsklasse in der 5-Achs-Simultan-Fräsbearbeitung. Unsere Stärke ist hier u.a. das Fräsen von Turbinenrädern mit Splitter Blades und negativen Winkeln.

Gerade im Prototypenbau und in der Einzelteilfertigung, wo Guss- oder Schmiedetechnologien aufgrund der hohen Anschaffungskosten für die Formwerkzeuge nicht wirtschaftlich sind, kann die Stärke unserer 5-Achs-Maschinen voll ausgespielt werden. Diese Technik bedarf spezieller CAM-Systeme, die anhand von CAD-Modellen die Bewegungen der Maschine im Vorfeld exakt definiert. Um mögliche Kollisionen im Maschinenraum von Werkzeug, Vorrichtung und Werkstück bereits in der Phase der Programmierung auszuschließen, hat PSFU umfassend in die Erstellung für unseren Maschinenpark passender Maschinenmodelle als auch in spezielle Virtualisierungssoftware investiert. Diese berechnen und simulieren schrittgenau Bearbeitungszeit, Platzverhältnisse und Kollisionsgefahren und garantieren somit einen nahezu fehlerfreien Fertigungsprozess.